top of page
HOME
COURSES
ASSISTED TOURING
DESTINATIONS
CALENDAR & BOOKINGS
CONTACT US
ABOUT US
BLOG
STK-20230719-WA0004.webp

Follow us on Facebook & Instagram: swisstourer

EINTAGESKURS (FORTGESCHRITTENE)

Dauer: 2 x 3 1/2 Stunden, max 6 Teilnehmer

Für diesen Workshop ist ein Fahrrad unbedingt notwendig. Sie MÜSSEN ein Fahrrad haben, das sich in fahrbaren Zustand befindet. Falls Ihr Fahrrad oder E-Bike nicht in fahrbarem Zustand ist oder Sie überhaupt kein Fahrrad zur Verfügung haben, können Sie bei Swisstourer ein Mietvelo oder ein Miet-E-Bike buchen.

Warum ist dieser Workshop eine gute Investition?

Sie lernen viel über die Ausrüstung und gewinnen mehr Selbstvertrauen; erfahren wie Sie Ihr Geld effektiv in Ihr Reiseprojekt investieren können. Sie werden Probleme in Grenzen halten und die Abläufe optimieren. Sie lernen, wie Sie auf Ihrer Reise Ihre Ressourcen nützen, sowie Geld und Zeit sparen können:

1. Nützliche Tipps vor der Abreise

 

  • Hilfe bei der Auswahl von Ausrüstung, Material, Artikeln und Marken (kann Geld sparen und Probleme vermeiden)

  • Listen mit notwendigen Utensilien, Werkzeugen und Ersatzteilen und deren Anwendung

 

2. Montage, anatomisch richtige Einstellungen und Reparaturen an Ihrem Fahrrad

 

  • Montage des Fahrrads und richtige Einstellung, z.B. nach Demontage für den Transport

  • Optimieren der Einstellungen für maximalen Komfort und Effizienz

  • Reparaturen wie Platten, Einstellung der Bremsen, Wartung des Velos

 

3. Erste Hilfe

 

  • Sichern der Unfallstelle

  • Massnahmen bei kleinen Verletzungen (Zerrungen, Muskelprobleme)

  • Notrufnummern, weitere Anlaufstellen, erste Hilfe Apps

 

4. Fahrtechniken, Sicherheit im Verkehr und Vorbeugung von Verletzungen

 

  • Wie man ein vollbeladenes Fahrrad im dichten Verkehr, Offroad fährt

  • Anstiege und Abfahrten mit beladenem Fahrrad

5. Navigation

 

  • Die wichtigsten Navigations-Apps

  • Radfahrer-Indikatoren richtig lesen und verstehen (in Europa, in der Schweiz)

  • Eine Karte im Kontext des Radfahrens lesen

 

6. Potenzielle Gefahren, wie man sie vorbeugt und im Ernstfall mit ihnen richtig umgeht

 

Kleine Anmerkung: Unfälle, Pleiten und Pannen kommen überall vor; im Urlaub genauso wie zu Hause. Das Wichtigste ist schon im vornherein über potenzielle Gefahren im Bilde zu sein. So können diese weitgehend vorgebeugt und das Risiko auf ein Minimum reduziert werden. Es lohnt sich auch zu lernen, wie man mit Notfallsituationen dann richtig umgeht.

 

  • Nützlichen Telefonnummer und Apps (Erste Hilfe App, Botschaft, Notfallnummern, Polizei, etc.)

  • Was tun, wenn einem des Reisepasses, Geld oder Kreditkarte gestohlen wird

  • Informationen über potenzielle Risiken (Betrug, Korruption, Prostitution, Diebstahl, Unfälle, etc.)

  • Wie man riskante Situationen vermeiden oder verhindern kann

  • Was man besser nicht tun soll

  • Wie man sich in einer kniffligen Situation verhält

 

7. Tägliche Etappen

 

Während dem Eintageskurs wird eine Strecke von 10-20km entsprechend der physischen Verfassung der Gruppe zurückgelegt. Bei sehr starken Gruppen sind auch grössere Distanzen möglich.

bottom of page